Update

PUBG: Neues Testserver Update mit Multi-Startzonen, entfernten Waffen und neuen Anti-Cheat Maßnahmen

Die Playerunknown’s Battlegrounds Entwickler haben ein neues Testserver Update auf den Weg geschickt. Das Update wird natürlich wie jedes Update nun zunächst im Rahmen der Testserver auf Probleme geprüft und entsprechend veröffentlicht, wenn die Entwickler die Verbesserungen als stabil ansehen. Im Fokus des Updates stehen diverse Verbesserungen der Server-und Clientperformance und neuen Anti-Cheat Maßnahmen.

Um die Performance zu steigern gehen die Entwickler nun völlig neue Wege. So wird es Multi-Startzonen im Pre-Match geben, in der die Spieler erstmals spawnen. Sobald das Match beginnt, befinden sich dann wie gewohnt alle im Flugzeug auf der gleichen Flugrichtung. Zeitgleich haben die Entwickler auch alle Waffen in den Pre-Match-Lobby entfernt. Dies soll gerade zu Rundenbeginn die Performance für Server und Client steigern.

In Punkto Anti-Cheat gibt es auch neue Ansätze. Die Entwickler testen ein neues Anti-Cheat System, das auf den Testservern wohl dafür sorgen kann, dass Spieler mit Game-Crashes konfrontiert werden, sobald das Spiel startet. Die Entwickler bitten in solchen Fällen einen Screenshot der Fehlermeldung in den PUBG Foren zu posten.

Changelog: PC 1.0 Update #3

Gameplay

  • Introduced multiple pre-match starting areas on both maps in order to optimize the server and game client performance
  • Removed weapons on starting island before the match start

Language

  • Applied new Russian, Japanese and Chinese (simplified/traditional) fonts

Bug fixes

  • Fixed the issue where players were able to slide-jump from prone

1 Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

  • Und wie wärs mal mit Hidetection fixen? 😀 die 0 funktioniert weil es ist echt nervig wenn man mit der k98 jemanden 2x in den Kopf schießt und der Typ noch steht.

Werbung

Twitter Facebook