Uncategorized

PUBG: Tausende Spieler mal wieder zu Unrecht gebannt, Lösungsversuche dauern noch an

Das Wochenende in PUBG steckte wieder voller Tiefen, denn wieder einmal haben die Entwickler es geschafft tausende Spieler vom Spiel fernzuhalten. Der Grund dafür waren mal wieder False-Positive Bans, die vom kürzlich eingeführten Anti-Cheat-Tool ausgesprochen worden sind. Warum es erneut zu einem solchen peinlichen Fehler gekommen ist, verraten die Entwickler nicht.

Seit den Nachtstunden sind die PUBG Entwickler nun damit beschäftigt die Bans zu entfernen.  Da es diesmal aber zu einer riesigen Menge an Bans gekommen ist, dauert dies entsprechend lange. Laut PUBG Germany dauert es wohl wesentlich länger als erwartet alle zu Unrecht gebannten Spieler wieder am Spiel teilhaben zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Werbung

Twitter Facebook