News

PUBG 2: Laut Leak soll Nachfolger bereits in Entwicklung sein mit Crossplay über alle Plattformen

Ein frischer Leak von niemand geringen als PlayerIGN teasert einen neuen Teil von PlayerUnknown‘s Battlegrounds an. Im Rahmen des Leaks wird behauptet, dass die Entwicklung zu PUBG 2 bereits im Gange sei und das bereits seit einiger Zeit.

Ob dies nun eine dicke Überraschung ist, sei dahingestellt. Der mangelnde Content für PUBG in der ersten und zweiten Jahreshälfte 2020 sowie die Tatsache, dass die Entwickler schon vor Längerem die PUBG Basis neu aufstellen wollten, lässt am Ende wohl keinen anderen Schluß zu.

Bis Heute täte es PUBG sicherlich an vielen Stellen gut, vor allem im Hinblick auf die Performance, wenn das Spiel mit der heutigen Erfahrung frisch aufgelegt wird. Der Grundstein von PUBG liegt eben viele Jahre zurück und der Grundstein wurde mit unter von ambitionierten Mod Entwicklern gelegt. Experten und Profis kamen erst deutlich später hinzu und haben das Spiel zu dem gemacht was wir Heute tagtäglich spielen.

PUBG prägte am Ende aber die Ära der Battle Royale Spiele und ist auch Heute noch immer unangefochten eines der besten Spiele in diesem Genre. Spiele, wie Fortnite, Apex Legends und Call of Duty Warzone haben es aber in den Schatten gedrängt. Es ist daher wohl nicht unverständlich, dass die Entwickler mit einer neuen und soliden Basis an den einst großen Erfolg anknüpfen wollen.

Laut den Informationen des Leakers soll die Ankündigung für PUBG 2 nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen und das Spiel auf der Unreal Engine 4 laufen und für den PC, die Xbox Series X/S sowie Playstation 5 und das Smartphone erscheinen und Crossplay über alle Plattformen, auch Mobile unterstützen.

Aus aktueller Sicht ist es gut vorstellbar, dass eine Ankündigung im Zeitraum des PUBG Global Invitational, irgendwann von Februar bis März 2021, folgen könnte. Ein Release vor 2022 scheint aus aktueller Sicht aber eher unwahrscheinlich.

Wie bei allen Leaks sollten die Informationen nicht auf die Goldwaage gelegt werden.

Tags

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Werbung

Twitter Facebook