News

Eifert auch Counter-Strike:GO nun dem Battle-Royale-Shooter Playerunknown’s Battlegrounds hinterher?

Derzeit darf man sich die Frage stellen, ob nach PUBG, H1Z1 & Fornite nun auch Counter-Strike:GO um die Gunst der Spieler mittels Battle-Royale-Modus hinterher läuft. Via YouTube wurde jedenfalls kürzlich ein Video veröffentlicht, in dem die Funde einiger Dataminer analysiert zusammengetragen worden sind. Die Hinweise in dem Video deuten stark darauf hin, dass Valve eine Art Survival Modus für CS:GO plant und bereits entwickelt.

Die ersten Inhalte wurden dabei bereits im Mai 2016 gefunden. In dem damals veröffentlichten Update fanden sich nämlich neue Spieldateien und Variablen, die bis dato nicht zu CS: GO passten. Die Rede war damals von Bogen, Adrenaline Shots und einem Befehl, der die Pahselänge im Survival Modus einstellen soll. Die Patches nach Mai beinhalteten dann noch weitere versteckte Inhalte, wie zum Beispiel Hinweise auf Fallschirm-Supply-Drops, Drohnen und Hinweise zu verschiedenen Rüstungen.

In einem weiteren Video wurden Sounddateien, die ebenfalls in nach einem CS: GO Update aufgetaucht sind, vorgestellt. Die Titel dieser Sounddateien lauten beispielsweise „island.outside.generic“ „island.inside.generic“ oder „island.inside.crawlspace“.

Werbung

Twitter Facebook