News

Playerunknown’s Battlegrounds erhält 3D-Audio mit Positionserkennung

Positionsabhängige Sounds in einem Shooter sind ein hilfreiches Feature. Wie PUBG Entwickler Bluehole nun bekannt gab, hat man diese Wichtigkeit auch erkannt und wird bald auch PUBG entsprechend mit einem 3D-Audio Sound nachrüsten.

Das Feature wird in einer Kooperation mit der Firma „Vivox“ realisiert, welche mit ihrer Software die 3D-Audio Umsetzung samt Positionsbestimmung ermöglicht. Sobald das Feature veröffentlicht wurde, könnt ihr dann während des Sprachchats bestimmen, wo sich eure Mitspieler oder Gegner befinden. Das bringt euch natürlich taktische Vorteile, denn es ist in PUBG immer gut zu wissen, wo sich die anderen Spieler befinden.

Auch in Punkto Sicherheit hat Vivox eine Lösung. Denn persönliche Informationen der User sollen vor Hackerangriffen geschützt sein. Im Detail handelt es sich dabei um die IP-Adresse, die oftmals bei herkömmlichen VOIP Integrationen ausgelesen werden kann. Hat man einmal die IP-Adresse eines Spielers, kann man diesen mit DDOS-Attacken am Spielen hindern oder die Kontrolle über den PC übernehmen, sofern dieser entsprechend ungeschützt unterwegs ist.

Wann das Update kommt, steht noch in den Sternen.

Werbung

Twitter Facebook